Bayerischer Yacht-Club gewinnt Champions League-Qualifikation in St. Petersburg

Der Bayerische Yacht-Club (BYC) hat die dritte und letzte Qualifikationsrunde der SAILING Champions League 2019 gewonnen. Die Mannschaft um Steuermann Julian Autenrieth siegte mit vier Punkten Vorsprung vor dem Wassersport-Verein Hemelingen (Bremen). Der Union Yacht Club Wolfgangsee aus Österreich wurde Dritter. Von den 20 teilnehmenden Teams haben sich die Top-Sechs für das Finale in St. Moritz, Schweiz vom 15.-18.08.2019 qualifiziert.

Von heftigem Sturm und Regen bis hin zu nervenaufreibender Flaute war in St. Petersburg, Rußland alles geboten, so dass das Segeln im Herzen der Stadt für die 20 Mannschaften aus zwölf Nationen zu viele engen Rennen führte.

Skipper Julian Autenrieth (BYC) kommentierte: „Die Location in St. Petersburg, mitten in der Stadt, ist großartig. Aber die Bedingungen waren sehr schwierig, mit den schwachen Winden und der Strömung. Man musste immer ruhig bleiben können. Was wir durchweg gut gemacht haben, waren die Starts mit dem Strom. Das bedeutete, dass wir oft unter den ersten drei gestartet sind, was uns das Rennen erleichtert hat.“

Semeniouk 2786

Das große Finale der SAILING Champions League findet vom 15. bis 18. August mit 24 Vereinen aus zwölf Nationen hoch oben in den Schweizer Alpen statt. Vier deutsche Clubs dürfen in St. Moritz an den Start gehen: Neben den Starnbergern und den Bremern sind auch der Norddeutsche Regatta Verein aus Hamburg soiwe der Verein Seglerhaus am Wannsee aus Berlin dabei.

Hier die Resultate: https://scl2019-qualifier3.sapsailing.com/gwt/Home.html?#/event/:eventId=ccd72544-b7c1-4775-949a-ad5ac26b562f