Florian Gruber verteidigt Meistertitel in den Disziplinen Racing und Slalom - Alina Kornelli siegt im Slalom

Der Garmisch-Partenkirchener Kiteboarder Florian Gruber (Altmühltal-Segelclub) hat seine beiden Deutschen Meistertitel in den Disziplinen Racing und Slalom verteidigt und der deutschen Konkurrenz neuerlich das Heck gezeigt. Beim Abschlussevent der Mulitvan Kitesurf Masters in Sankt Peter-Ording (Schleswig-Holstein) zeigte er an den fünf Renntagen seine Klasse und siegte in beiden Disziplinen. Alina Kornelli (Windsurfing-Club Starnberger See) gewann den Meistertitel in der Disziplin Slalom Damen.

Podium Herren

Die Meistertitel im Kiten werden in einer Serie aus vier Veranstaltungen ermittelt, die auf Sylt und Usedom sowie vor Heiligenhafen mit dem Finale in Sankt Peter-Ording ausgetragen werden. In diesem Jahr konnte mit über 100.000 Interessierten ein neuer Besucherrekord beim größten Kitesuf-Event der Welt aufgestellt werden.

Florian Gruber hatte in der Disziplin Slalom alle Wettbewerbe dominiert und setzte mit dem Sieg beim Finale den Schlusspunkt einer starken Serie.

 "Ich bin überglücklich, mir in diesem Jahr den offiziellen Deutschen Meistertitel gleich in zwei Disziplinen sichern zu können! Nun ist die Saison hier in Deutschland vorbei und die Vorbereitungen für das neue Jahr können wieder starten. Ich freue mich, dass wir auch im nächsten Jahr zum Finale wieder in St. Peter-Ording sein werden", sagte Gruber freudig.

Alina Kornelli

Starke Leistungen zeigte auch Youth Olympic Games-Teilnehmerin Alina Kornelli, die sich mit drei ersten Plätzen (Sylt, Usedom, Sankt Peter-Ording) neben dem Sieg in der Disziplin Slalom Damen auch den dritten Gesamtplatz in der Disziplin Freestyle sicherte.

Neben den beiden bayerischen Vorzeigeaathleten konnte auch Jonas Ouamid (SC Alpsee Immenstadt) auf sich aufmerksam machen. Er kitete in der Disziplin Freestyle Herren auf den dritten Platz, sicherte sich den vierten Platz in der Disziplin Slalom und belegte in der Disziplin Racing den achten Rang von 44 Kitern.

Jonas Ouahmid

Hier geht es zur Eventseite.

Die weiteren Ergebnisse bayerischer Teilnehmerinnen und Teilnehmer:

Florian Gruber: 13. Platz Freestyle Herren

Alina Kornelli: 14. Platz Racing

Elias Ouamid (SCAI): 14. Platz Freestyle Herren

Erwin Gruber (ATSC): 14. Patz Slalom Herren / 16. Platz Freestyle Herren