Hier finden Sie Informationen und Termine zur Aus- und Fortbildung von Wettfahrtleitern und Schiedsrichtern
 
Hinweis zu allen veröffentlichten Terminen: siehe offizielle Corona Vorschriften

World Sailing bestätigt den Laser als Olympisches Boot und trifft weitere Entscheidungen

Der Weltverband World Sailing hat auf seiner Halbjahrestagung in London die Weichen für die Olympischen Spiele 2024 in Paris (Segelstandort: Marseille) gestellt und den Laser bzw. Laser Radial als Einhandklasse für Männer und Frauen gewählt.

Ebenfalls bestätigt wurden der 470er als Material für die neue Disziplin Zweihandjolle mixed und der IKA Formula Kite für Kitesurfen mixed. Im Windsurfen wird es - wie zuvor auch im Einhandbereich - aufgrund der Entscheidung des Council den RS:X derzeit nicht zu wählen, voraussichtlich zu offenen Materialtests kommen.

Für das ebenfalls neue olympische Offshore-Format soll eine Liste mit Kriterien/Booten bis Ende 2020 erstellt werden.

Neben den Entscheidungen zum olympischen Equipment stand als weiterer Schwerpunkt die Vorstellung einer Strukturreform auf dem Programm.

2019Mid YearMeeting 27 rdax 862x565 50

Maria Clark, die unabhängige Vorsitzende der Governance Commission, stellte die Ergebnisse der bisherigen Arbeit vor und bat die nationalen Verbände sowie die Segelgemeinschaft um kurzfristiges Feedback zu den Vorschlägen, um den ambitionierten Zeitplan, der vorsieht, dass bereits im August eine vollständig überarbeitete Satzung vorgelegt wird, einhalten zu können. Die endgültige Entscheidung soll dann bei der Mitgliederversammlung Ende Oktober/Anfang November fallen.